Saling kl  Set kl

Tradition und Innovation –in sinnvoller Ergänzung zueinander


Die Saling Naturprodukte GmbH ist ein Unternehmen, das naturbelassene Schafwolle und hochwertiges Schafmilchpulver zu ökologisch sinnvollen Qualitätsprodukten verarbeitet. Unser Sitz ist in Albstadt auf der Schwäbischen Alb (für alle Nicht-Schwaben: zwischen Stuttgart und Bodensee).
Die Grundwerte nach denen wir seit jeher arbeiten, sind heute aktueller denn je: langlebige, zeitlos schöne Naturprodukte höchster Qualität, gefertigt aus reinen Naturmaterialien, sowie umweltverträgliche Fertigungsprozesse unter Einhaltung ökologischer und sozial-ethischer Standards.
Wir legen höchsten Wert auf regionale Herstellung und achten auf die größtmögliche Schonung der Ressourcen und der Umwelt, sowie auf Einhaltung kurzer Transportwege.
Schafmilchkosmetik ist besonders mild und hautschonend und somit auch für empfindliche Haut geeignet. Die wertvollen Inhaltsstoffe der Naturkosmetik wirken rückfettend (Lanolin) und schenken eine weiche, zarte und geschmeidige Haut. Sie sind frei von Konservierungsstoffen und es wird keine Kuhmilch zugesetzt! Hergestellt werden die Schafmilchprodukte ausschliesslich in Deutschland.

       

SOCKEN AUS BIO-SCHURWOLLE

Pestizidfreie, naturbelassene Schafwolle, ist ein nachwachsender Rohstoff. Ihrem physikalischen und chemischen Aufbau verdankt sie die Vorzüge, mit denHirsch Natur klen sie auch den neusten synthetischen Fasern ebenbürtig – wenn nicht gar überlegen ist.
Sie ist eine Eiweißfaser, wie unser Haar, und besonders hautverträglich. Wolle kann sehr viel Feuchtigkeit aufnehmen, ohne sich nass anzufühlen (bis zu 1/3 des Trockengewichts!). Wenn Wolle mit Schweiß in Kontakt kommt, entwickelt sich ein saures Milieu. Das hemmt die Entwicklung von Bakterien und Pilzen. Andererseits strafft und festigt diese saure Umgebung die Haut, man bekommt also beim Laufen nicht so schnell Blasen. Daher sollte man Wollstrümpfe immer nur einen Tag tragen, und zwei Tage lang lüften. Waschen muss man erst nach vielen Wochen. Da die meisten Waschmittel alkalisch sind und den eben beschriebenen Effekt aufheben, sollte man mit speziellen Wollwaschmitteln oder Shampoo waschen, am besten mit der Hand.
Unsere gekämmte Schurwolle stammt aus kontrolliert biologischer Tierhaltung aus Patagonien. Dort herrscht, anders als in Australien und Neuseeland, ein Klima, das den Schafen liegt. Diese Gegend ist nicht frostfrei, das ist für viele Parasiten von Nachteil. So grausame Behandlungen wie das Mulesing sind also von vorneherein unnötig.
Wer Schafe ökologisch hält, hat eine besondere Einstellung zu seinen Tieren und seiner Arbeit. Bio-Landwirte setzen auf artgerechte und gesunde Haltungsverfahren statt auf Höchsterträge. Erhöhter Arbeitsaufwand wird zugunsten der Tiere und besserer Wollqualitäten in Kauf genommen.
Es wird nur Biofutter verwendet, künstliche Zusätze sind nicht erlaubt. Vorbeugende Pestizidbehandlungen natürlich genau so wenig.

                                                                                                      

hut1 bearbeitet 1  services 2

 Handgeflochtene "Panama"-Hüte für Sie und Ihne   € 69,00

Der Panama-Hut ist nicht, wie man vermuten möchte, ein Produkt aus Panama. Panama-Hüte werden mindestens seit 1630 in Ecuador hergestellt. Lediglich die zentrale Sammel- und Zollstelle für den Export nach Europa und die USA befand sich in Panama.
1906 ging ein Foto Theodore Roosevelts um die Welt, das ihn mit einem klassischen Panama Sombrero beim Bau vom Panama-Kanal zeigt. Auch das mag zu der irritierenden Namensgebung geführt haben.
Die Toquillo-Palme, aus dem die Hüte in Handarbeit gefertigt werden, wächst in den Regenwäldern des ecuadorianischen Küstengebirge.
In der Umgebung des kleinen Ortes Montecristi hat der Anbau des Topuillo-Strohs eine mehr als 300jährige Tradition. Hier leben bis heute die besten Flechter und hier werden die besten und teuersten dieser Hüte hergestellt, die "extra finos".
Zu den berühmtesten Trägern des Panama-Hutes gehörten u.a. Theodore Roosevelt, Ernest Hemingway, Winston Churchill, Harry S.Truman, Paul Newman, Erich Honecker.
Der Panama Hut beugt Hautkrebs vor:
Gemäß der Weltgesundheitsorganisation (WGO) verleiht der Hut Schutz für Augen, Ohren, Gesicht und Nacken. Ein sehr eng gewebter Hut bietet zusätzlich Schutz vor den gefährlichen UV-Strahlen der Sonne. Auch bei großer Hitze sorgt er für einen kühlen Kopf. Das Textilforschungszentrum „Hohensteiner Institute“ bestätigt einen UV-Schutzfaktor 60.

 


 

 

12936575 1197576876927163 5220955646013897978 n  13001185 1198342316850619 171598263134113004 n  11057803 1042587339092785 8837896235258336013 n

 Tassen bedruckt € 11,90                         Brillenputztuch  € 3,95                                   Schlüsselanhänger € 3,95