Unter unserem Motto: Nicht alle von uns können große Dinge tun, aber wir alle können kleine Dinge mit großer Liebe tun. Hatten wir Im Frühjahr unsere, inzwischen schon traditionelle Benefiz-Aktion eingeleitet.Stricken 85

Und wie auch schon in den Jahren zuvor haben wir auch dieses Mal wieder eine stattliche Zahl an Mitstreitern gefunden.
Ein großes Dankeschön geht an all die fleißigen Hände aus Schwabach und Umgebung, die wieder mit so viel Eifer ans Werk gingen und all die tollen Sachen gestrickt und gehäkelt haben. So sind eine Menge bunter Pullis, Schals, Mützen, Strümpfe und Decken bei uns im Handarbeitsgeschäft abgegeben worden. Insgesamt waren es mehr als 250 Teile, darunter alleine schon 60 Paar warme Socken.
Mutter Teresa bearbeitet 1Anfang Oktober schon haben wir die Sachen an das Asylcafé und an die Tafel weitergegeben. Sodass das Asylcafe den nicht direkt benötigten Teil der Strickwaren, an ihrem Stand bei „Schwabach trempelt“, für den guten Zweck, zu barer Münze machen konnte.
Natürlich geht unser Dank auch an die edlen Spender der Woll- und Garnreste, die man uns Sackweise vorbeigebracht hat. Mit Nadeln und Anleitung versehen konnten wir diese an all die willigen Stricker- und Häklerinnen weitergeben.
Auch im kommenden Jahr wird es natürlich wieder eine solche Aktion geben. Geplant sind mal wieder Decken aus einzelnen, bunten Quadraten.
Startschuss wie immer 1. März.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok